Cremige Apfel-Nuss-Torte

Published by Katha Frl. Müller on

Cremige Apfel-Nuss-Torte

Gericht Kuchen

Zutaten
  

Für den Boden

  • 5 St Eier getrennt
  • 3 EL Wasser
  • 150 g Zucker oder alternatives Süßungsmittel
  • 200 g Nüsse Hasel-, oder Walnüsse - man kann auch mischen!
  • 2 EL Kakaopulver ungesüßt
  • ½ TL Backpulver
  • 1 TL Zimt
  • 1 Messerspitze Kardamom optional, je nach Geschmack!
  • ca 1 EL Rum oder Rumaroma, auch nach Geschmack

Für die Apfel-Schicht

  • 1 Glas Apfelmus oder -kompott ...oder natürlich selbst gemacht!
  • 1 Packung Vanillepuddingpulver oder einfach 20g Kartoffel- oder Maisstärke und das Mark einer Vanilleschote

Für die Creme

  • 1 Becher Schmand
  • 1 Becher Schlagsahne
  • 150 g Joghurt oder Quark
  • 6 Blatt Gelantine oder Agar-Agar
  • 1 EL Puderzucker optional
  • 1 Päckchen Sahnesteif

Zur Deko

  • Kakaopulver

Anleitungen
 

Der Boden

  • Ofen auf 170° Ober-/ Unterhitze vorheizen, Boden einer Springform (26cm) mit Backpapier auslegen, Rand einfetten.
  • Zunächst die Eier trennen. Das Eiweiß steif schlagen und zur Seite stellen
  • Das Eigelb zusammen mit dem Wasser und dem Zucker aufschlagen
  • Alle weiteren Zutaten hinzufügen und gut verrühren
  • Jetzt ein kleines bisschen Eiweiß einrühren, damit der Teig etwas flüssiger wird
  • Das restliche Eiweiß unterheben
  • 30 Minuten auf der mittleren Schiene backen

Apfelkompott

  • Entweder kaufst du ein Glas oder du machst dein Kompott selber. Dafür einfach 4-5 Äpfel und/oder Birnen schälen, entkernen und in Stücke schneiden. Gib sie in einen Topf zusammen mit ca. 150 ml Wasser und einer Zimtstange (oder etwas Zimtpulver). Sie dürfen jetzt für ca. 10 Minuten bei geschlossenem Deckel köcheln. Die Sache mit dem Zucker: man muss gar nicht unbedingt einen hinzufügen. Viele Äpfel sind süß genug - dann lass den Zucker weg! Bei Bedarf kannst du 2 EL Zucker hinzufügen oder auch einen Teil des Wasssers durch Apfelsaft ersetzen - ausprobieren und verwenden, was da ist 🙂
  • Apfelkompott in einem Topf erhitzen
  • Gib das Vanillepuddingpulver oder die Stärke in eine kleine Schüssel
  • Nimm 3-4 EL von dem heißen Apfelkompott und gib es zum Puddingpulver
  • Jetzt gut verrühren, bis das Apfelkompott milchig aussieht und keine Klümpchen mehr da sind
  • Diese Mischung gibst du jetzt zurück zum köchelnden Apfelkompott und rührst dort kräftig. Es soll kurz mit aufkochen, dann gleich von der Kochplatte ziehen. Noch kurz weiterrühren und dann auskühlen lassen.

Der Zusammenbau - Teil I

  • Den ausgekühlten Boden auf eine Tortenplatte geben und in einem Tortenring einsperren
  • Das noch leicht warme Apfelkompott auf den Boden geben und glatt streichen
  • Jetzt für ca. 1 Stunde kalt stellen, in der Zwischenzeit kannst du mit der Creme anfangen

Die Creme

  • Gelantine einweichen, wie auf der Packung beschrieben
  • Sahne aufschlagen, Sahnesteif einrühren, zur Seite stellen
  • Den Schmand und den Joghurt in einer Schüssel vermischen und schön verrühren, Puderzucker hinzugeben und nochmal rühren. Jetzt mal kurz probieren, ob dir die Süße ausreicht. Ich lasse den Zucker komplett weg.
  • Die Gelantine leicht ausdrücken und dann mit dem enthaltenen Restwasser erhitzen (im Topf oder in der Microwelle), bis sie komplett flüssig ist.
  • 3 EL von der Schmand-Joghurt-Creme in die Gelantine rühren, bis beides gut miteinander verbunden ist. Dann alles zurück zur Creme und ordentlich verrühren
  • Geschlagene Sahne unterheben - fertig

Der Zusammenbau - Teil II

  • Die Creme auf der Apfelkompott-Schicht verteilen und glatt streichen.
  • Jetzt wieder kalt stellen - am besten über Nacht
  • Kurz vor dem Servieren noch Kakaopulver darüber sieben
Categories: Rezepte

0 Comments

Schreibe einen Kommentar

Avatar placeholder

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating




0
    0
    Warenkorb
    Dein Warenkorb ist leerZurück zum Shop