Das Beste aus unserer Bio-Landwirtschaft – 100% handgemacht in Bayern

Von Frl. Müller

Es grummelt schon seit bestimmt einer halben Stunde und am Himmel sind immer wieder Blitze zu erahnen. “Wetterleuchten” sagen wir dazu. Es ist Pfingstmontag am Spätnachmittag, als der Wind plötzlich die Türen zuschlägt und man merkt: Gleich geht’s hier richtig ab. Schnell alle Fenster zugemacht und dann ab ins Auto zur Halle, wo die Maschinen noch draußen stehen. Geschafft hab ich es nicht mehr – nach 200m Fahrt schlug der erste Golfball auf meiner Motorhaube ein. Bis zur Halle, wo schon andere Autofahrer und ein Fahrradfahrer zuflucht gesucht hatten, waren es noch 50m und ich stand unter dem Vordach. Und dann ging für 10 Minuten die Welt unter. Hagelkörner in einer Größe, wie ich mich noch nie daran erinnern konnte, schlugen alles nieder, was sich nicht schnell genug retten konnte – inklusive “schützender” Dächer.

Die Maschinen konnten wir gerade noch in Sicherheit bringen, aber dann stand man da und sah zu, wie der Hagel wütete. Für 10 Minuten. Dann ging er, so wie er gekommen war, ganz plötzlich.

Hinterlassen hat er eine Schneise der Verwüstung, kaputte Dachziegel und Fenster, verbeulte Autos und Jalousien. Und Chaos auf den Ackerflächen.

Dann denkt man: “Sch**ße”. Nicht viel mehr, weil man es noch gar nicht so recht glauben kann. Alle kommen langsam aus ihren Häusern und schauen was kaputt ist, die Autos fahren weiter – und wir machen eine Flurfahrt zu den Feldern. Alles liegt, die Blätter sind zerfleddert. 

Das war der frühe Abend des 10. Mai 2019.

10 Wochen später hat sich einiges wieder erholt, die Kartoffelpflanzen waren noch sehr klein und konnten neu austreiben. Die Getreidefelder sind schön gelb geworden und sehen auch größtenteils wieder ganz gut aus. Die Ähren wurden vom Hagel jedoch teilweise ausgeschlagen.

Wir sind gegen Hagelschäden versichert, die Gutachter schätzen dann – wie beim verbeulten Auto – wie groß die Wertminderung sein wird. Damit kann man den Verlust zum Teil kompensieren, aber die Erträge werden in unserer Region wohl keine Spitzenwerte erreichen.

Categories: Blog

0 Comments

Schreibe einen Kommentar

Avatar placeholder

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

0
    0
    Warenkorb
    Dein Warenkorb ist leerZurück zum Shop
    %d Bloggern gefällt das: