Produkte

Was wir alles anbauen

  • Kartoffeln (nur in Alling)
  • Wintergetreide wie Dinkel
  • Sommerkulturen wie Hafer, Sonnenblumen, Leindotter, Öllein, Senf
  • Zwischenfrüchte wie Kleegras oder vielfältige Mischungen

Die Verarbeitung

Aus all diesen hervorragenden Kulturen kann man unterschiedliche Produkte herstellen, die jede:r kennt. Ob es das Mehl ist, das man aus dem Dinkelkorn mahlen kann, oder Öl, das man aus den Sonnenblumenkernen presst – jede Kultur hat ihren Verwendungszweck.

Ich habe es mir zur Aufgabe gemacht, unsere Erzeugnisse selbst weiterzuverarbeiten. Ziel ist es, dadurch faire Preise für die Landwirte zu erzielen und die Wertschöpfung möglichst nah am Betrieb zu lassen.

Und dann ist uns noch wichtig, dass so wenig wie möglich weggeworfen wird. In der Produktion fallen Reste an, das ist normal. Aber die Herausforderung, der wir uns stellen wollen, ist es, aus diesen Resten wiederum Produkte zu schaffen, die einen Mehrwert bieten.

 

Ölpresse

Angefangen haben wir mit dem Pressen unserer Sonnenblumenkerne zu Öl. Mittlerweile sind noch andere Kulturen und deren Öle hinzugekommen: Leindotter, Lein und Senf.

Getreidemühle

Unsere Osttiroler Getreidemühle mahlt langsam – sehr langsam… Das erfordert einigermaßen viel Geduld, lohnt sich aber in jedem Fall. Durch das langsame Mahlen wird das Mehl nicht warm und es bleiben alle Nährstoffe bestens erhalten.

Mixgerät

Nichts geht über einen leistungsstarken Mixer. Vor allem, wenn man selbst Senf herstellen möchte. Der Presskuchen des Senfs wird gemahlen, gesiebt und dann zusammen mit Wasser, Essig und Zucker zu einem scharfen Senf gerührt. 

In einem separaten Mixaufsatz geschieht noch ein anderer Verarbeitungsschritt: Naturseifen, hergestellt aus den Resten der Ölproduktion.

0
    0
    Warenkorb
    Dein Warenkorb ist leerZurück zum Shop